20.04.2018

Loco Lama Freebie und eine Vorschau auf das kommende E-Book

 Werbung

Hey und hallo,

na für wen löst das Lama gerade das Einhorn ab?
Hier bei uns stehen beide Mädels noch immer mega auf Einhörner,
Alihörner und Pegasusse...
Aber dieses Lama,
das musste ich für Emmi sticken...

Endlich werden die Temperaturen angenehmer.
Da lag es nahe,
die warmen Schals und dicken Tücher auf den Dachboden zu verbannen.
Also musste sowieso mal ein neues Tuch her.
Manchmal habe ich dann sofort Dinge oder Kleidungsstücke im Kopf,
die passen könnten...

So war es nun bei Emmi´s Shabby Skirt, 
den ich ihr aus Jeans (Stoffmarkt) und Fransenborte (wunderpop.de) genäht hatte.
Ich hatte ihn im Kopf mit einem schlichten weißen Shirt kombiniert.
Aber da fehlte etwas...

Als ich die Loco Lama Stickdatei sah,
da wußte ich, das ich ein Musselintuch für sie damit besticken wollte...
Also ans Regal, 
die passende Farbe zum Rock rausgesucht
und losgelegt...


 Da ich mich nicht entscheiden konnte auf welche Seite 
oder ob ich das Lama mittig aufs Tuch sticken sollte, 
habe ich es einfach einmal gespiegelt und zwei Mal draufgestickt.
So ist es nicht so allein ;-P
Ich finde das Ergebnis so wundervoll (jaja ich weiß, Eigenlob stinkt!) <3
Emmi aber auch ;-)

Ich habe hier wieder ihre Lieblingsfarben blau und grün aufgegriffen...



Das Tuch habe ich einfach mit der Coverlock in Kontrastfarbe grün umgenäht
und da es uns dann noch etwas zu farblos war,
auch wenn das Lama wundervoll bunt bestickt ist,
hat es noch ein paar Pompoms (wunderpop.de) bekommen.
So hängt sich das Tuch quasi automatisch um den Hals...

Das Loco Lama hat so süß gestickte Pompoms und Quasten!
Da lohnt sich auf jeden Fall ein genauerer Blick <3
Wir sind auf jeden Fall verliebt!

Den passenden Rock zum Tuch möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten ;-)
Das Probenähen für den Shabby Skirt neigt sich dem Ende 
und daher zeige ich euch schon einmal einen der vielen Röcke,
 die hier entstanden sind.


Der Shabby Skirt ist angelehnt an den Shabby Asymmetrie Hoodie,
nur das er nicht oversized ist.
Er hat eine angenehme Weite, 
aber auf jeden Fall besticht er durch den Ansatz, 
wie auch beim Hoodie.
Er ist wieder nicht doppellagig genäht
und spart somit Stoff...

 
Er wird aus festeren dehnbaren Stoffen genäht.
Zum Beispiel aus Sweat, Kord, wie hier aus Jeans mit Elastananteil
oder wie im Probenähen aus dehnbarem Kunstleder
(da möchte ich mir auch unbedingt noch einen nähen)...
Natürlich wird er auch aus Jersey zu nähen sein, 
aber da darf dann eine Nummer kleiner genäht werden ;-)

Vor allem ist er aber wirklich flott genäht und wie ich finde ein Hingucker!


Chihi meine verrückte Nudel <3

Also jetzt mal "Butter bei die Fische"...
Emmi und ich sind eigentlich beide nicht so die Rockträgerinnen!
Aber selbst ich habe schon drei Shabby Skirts 
und mir kommen immer wieder Ideen zu neuen... 
Denn man kann diesen Rock so herrlich zu Turnschuhen, 
Chucks und sportlichen Sandalen tragen,
wie Emmi und ich es tun...
Aber mit der dementsprechenden Stoffwahl und ggf. etwas Spitze,
wird der Shabby Skirt zu einem schickeren Teil im Kleiderschrank...
DAS ist das was ich an einem Kleidungsstück mag!
Wenn es wandelbar ist!
Aber das werdet ihr ja auch spätestens bei den Designbeispielen sehen <3

Aber zurück zum Lama!

(bei ihr müsst ihr unbedingt mal vorbei schauen! 
Was sie alles freihand stickt, ist der absolute Wahnsinn)
hat das Loco Lama für und in Zusammenarbeit mit Madeira Garne digitalisiert.
Übrigens ziert das Lama auch eine Summer Edition Stickgarn-Box von LilaLotta,
die sich auch wirklich lohnt!

Mehr dazu, sowie eine bebilderten Stickanleitung 
und den link zum download Ordner für 
Loco Lama in 10 x 10 und 13 x 18 cm findet ihr auf:

Mehr zum Rock in Kürze ;-)

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag.
Eure Sandra :-*

Werbung

04.04.2018

Shabby Asymmetrie Hoodie meets Mattes & Melly

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

Ich hoffe ihr hattet ein wundervolles und frohes Osterfest!

Eigentlich wollte ich euch Lotti’s Shabby Asymmetrie Hoodie 
schon vor meinem Flug nach Wien zeigen.
 Aber wie das so ist mit der lieben Zeit... 
Wenn man dann eine Woche Familienbesuch hat,
 gehen diese natürlich vor...

Lotti LIEBT diesen Hoodie! 




Obwohl es kein Drehkleid ist und er eine Kapuze hat! 
Ich komme mit dem waschen kaum hinterher... 
Ein Pluspunkt ist sicherlich,
 dass sie den Stoff und somit die Farbe selbst bestimmen durfte...
Dann tragen die Ruffles dazu bei...
Aber VOR ALLEM findet sie die neue Stickdateiserie 
 (erhältlich via Huups!) sensationell toll! 







Was sagt ihr zu diesen süßen Dateien? 
Sind sie nicht zauberhaft? 
 Naja und das Kind ja sowieso! 



um aus dem Shabby Asymmetrie Hoodie 
einen ohne Asymmetrie, dafür mit Ruffles zu nähen ;-)

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag,.

Eure Sandra 

15.03.2018

Lottis Drehkleid Lilalott Einhörner und Tutorial - Rockteil 2 statt 12

Hallo ihr Lieben,

ich habe schon des öfteren auf den verschiedenen Kanälen die Bitte bekommen,
euch mal zu zeigen oder zu erklären, 
wie ihr den Rockteil von Lottis Drehkleid "am Stück" nähen könnt.

Dieser Bitte wollte ich ehrlich gesagt schon LANGE nachkommen.

Auch habe ich immer wieder Bilder gemacht um es zu zeigen.
Manchmal eben nur schnell einzelnen Personen bei Facebook oder Insta oder eben per Mail.
Heute möchte ich es aber auch endlich mal für alle hier zeigen ;-)
Denn als ich den Einhornsweat von Lilalotta bei kitz und Kautz gekauft hatte
und die wundervolle Einhornstickdatei sticken wollte,
da dachte ich mir,
dass das die Gelegenheit dafür sein konnte...

Um den Rockteil am Stück (oder jeden anderen Drehrock oder Tellerrock) zu nähen,
empfehle ich (aus eigener Erfahrung) immer den Stoff vorher zu waschen, 
denn dadurch, dass er je nicht überall im richtigen Fadenlauf liegt,
kann es nach dem waschen, 
wenn er nur in einer Richtung einläuft, schon mal komisch aussehen ;-) 
Außerdem sollte ein wenig das Muster bedacht werden. 
Nicht jedes Muster eignet sich dafür.
Ich finde der Einhornsweat geht gerade so ;-)
Florale Muster, Sterne, Punkte und Co auf jeden Fall. 
Bei Streifen muss man sich einfach bewusst sein, 
dass diese am Ende nicht mehr gerade verlaufen ;-)

So nun aber genug gequatscht ;-)

Lottis Drehkleid Tutorial - Rockteil 2 statt 12


Ihr nehmt euch das Schnitteil für den Rock und zeichnet es 3 x aneinander. 
An einer der äußeren Kanten liegt nun der Stoffbruch.

 
Dieses "neue" Schnittmuster ist nun euer Rockteil, welches ihr 2 x im Bruch zuschneidet.
Die Nahtzugaben, die bei dem einzelnen Schnitteil enthalten sind, 
könnt ihr getrost übernehmen. 
Dadurch bekommt der Rock nur etwas mehr Weite 
und ihr müsst ein paar Zentimeter mehr raffen.


Nun könnt ihr die obere Rundung,
wie im E-Book beschrieben raffen und an einer Oberteil nähen... 

Wenn ihr dünnere Stoff nehmt, als ich in diesem Fall,
also z.B. Voile, Baumwolle, Spitze etc,
Dann könnt ihr den Rockteil auch mehrfach in verschiedenen Längen nähen.

Wie HIER bei Lottis Elsa-Geburtstagskleid, 
welches ebenfalls nach dem E-Book Lottis Drehkleid genäht wurde.

Aber nun möchte ich euch natürlich das Ergebnis zeigen ;-)

Lottis Drehkleid mit Kapuze.
und das Rockteil aus Einhornsweat von Kitz und Kautz 
design by lilalotta.
Bestickt mit der Einhornstickserie ebenfals von Lilalotta,
welche ihr über Huups bekommt.



Die wunderschönen Einhornknöpfe bekommt ihr bei der lieben Bianca Farbenfroh <3

Aus den Resten des dicken und kuscheligen Wintersweats habe ich
für emmelie einen Freestyle Rock genäht und ebenfalls mit der Einhorndatei bestickt...
Den Plott auf dem Kaufshirt habe ich einfach selbst erstellt.
Den Pailettenstern bekommt ihr bei Wunderpop.

Das Glitzergummi bekommt ihr bei Glücksmarie <3

Beide Mädels waren mehr als Glücklich über ihre kuscheligen neuen Sachen!

Das E-book Lottis Drehkleid bekommt ihr 
u.a. bei Alles für Selbermacher, Makerist, Sewunity und Tidöblomma...
 Das Kapuzen Add on findet ihr hier in der Sidebar (dafür müsst ihr euch die Webansicht anzeigen lassen) via Dropboxlink...

HIER gehts zur DIY mit MiToSa-Kreativ Facebook Gruppe,
wo ihr u.a. den Stoffverbrauch vom Drehkleid einsehen könnt :-)


Wie immer habe ich euch alles was verlinkbar wäre verlinkt ;-)
Und da ich die wunderschönen Einhornknöpfe geschenkt,
den Pailettenstern zugeschickt bekommen habe 
und die Stickdatei probesticken durfte,
muss ich ja sagen
-----------------------------------------------------------
enthält Werbung!

Ich denke ihr wisst trotzdem,
dass ich da ganz arg mit Herzblut und viel Liebe dabei bin ;-)

Viel Spaß beim kreativ sein ihr Lieben,
eure Sandra

11.03.2018

Pioner Stoffdesign by Rebekah Ginda via Tidöblomma

Es gibt so Stoffe,
die sieht man...
...und man hat direkt ein Bild vom fertigen Teil im Kopf!

Kennt ihr das?

Mir ging es mit dem Pioner von Tidöblomma,
designed by Rebekah Ginda so...
Ich liebe ihre Werke und Designs ja von Anfang an!
Und EIGENTLICH hatte ich mir,
da ich ja vorerst keine Aufträge mehr nähe,
Stoffkaufverbot auferlegt...
Da ist es wieder mein "Lieblingswort" ;-)
Denn manchmal kann man dann einfach nicht anders...

Ich wollte schon lange das Tutorial der lieben Anja von Look for the good nähen, 
welches sie zu unserem E-Book Shabby Asymmetrie Hoodie GEFILMT hat.
Sie hat dem Shabby Hoodie Ruffles verpasst, die Kapuze weggelassen
 und das Vorderteil des Hoodies begradigt...
So klasse!
HIER gehts zum Video :-)

Für meine Mädels habe ich auch schon jeweils einen Hoodie in der Art genäht.
Aber dazu ein anderes Mal...

Als ich dann den Pioner Stoff sah,
wusste ich, DAS wird so ein Shabby Hoodie bzw Shirt...

Tja und was soll ich sagen?
Ich habe es für mich persönlich nicht so unbedingt mit Rüschen und chichi...
Aber diesen Shabby LIEBE ich jetzt schon!!!


Erstmal habe ich ihn gewohnt zur zerschlissenen Jeans 
und mit Zöpfchen kombiniert...
Ich finde ihn so mega <3
Ich habe ihn gut 10 cm länger zugeschnitten 
und die Bündchen am Saum und den Ärmeln offenkantig gelassen.
Die Rüschen an den Ärmeln habe ich doppelt und in unterschiedlichen Längen gewählt. 


Was mir an diesem Stoffdesign am besten gefällt ist, 
dass es weiblich und verspielt,
aber durch die dezenten Farben dennoch sportlich und legér ist <3

Aber natürlich musste ich aufgrund der Länge 
auch einmal Strumpfhose und Pumps dazu probieren...
Kombiniert mit einem strengen Dutt :-P ;-)


Also ich mag beides,
werde aber im Alltag doch eher die erste Version tragen.
Ist mit Kindern einfach praktischer!
Außerdem trage ich so selten Absätze, 
dass ich darauf nicht lange stehen/laufen kann...
 

den ich auch mega gut finde, noch vorbestellen...
So müsst ihr zwar noch etwas darauf warten, 
aber bekommt auf jeden Fall etwas und so viel ihr möchtet davon ab ;-)



und

Ich bin echt gespannt, was ihr zu meinem neuen Lieblingsteil sagt <3

Habt einen schönen Restsonntag,
eure Sandra

21.02.2018

Carlottas 5ter Gebrutstag...

Vorweg muss ich ja mal sagen, dass ich es WAHNSINN finde, 
wie kang sich der Hype um den Disney Frozen Film hält...
seit 3 1/2 Jahren wird hier nach den Liedern getanzt 
und immer mal wieder der Film geguckt...

So kam es, 
dass sich Lotti tatsächlich das gleiche Thema,
wie Emmi damals zu ihrem 5ten Geburtstag gewünscht hat...

Für mich natürlich super, 
denn Ideen hatte ich damals ja genug gesammelt ;-)
Dieses Mal musste es aber (gesundheitsbedingt auf meiner Seite) 
etwas "abgespeckter" stattfinden...  
Natürlich hatte ich schon Wochen, ach Monate vorher Deko etc bestellt...
Allerdings sind dieses Mal beim Familiengeburtstag 
alle Kuchen von der Familie gesponsert worden
und am Kindergeburtstag nur die Muffins von mir gemacht worden.
Wenn man etwas zurückstecken muss,
dann geht das an Geburtstagen natürlich am besten an dieser Stelle...

Aber jetzt mal "im Ernst"...
Mein Baby, meine kleine zuckersüße, freche Lotti
ist nun bereits 5 Jahre alt!!!
Erst wenn man Kinder hat merkt man, 
wie schnell die Zeit vergeht...
...wie schnell sie wachsen...
...wie schnell sie lernen...
Auch im letzten Jahr hat Lotti ihrem Spitznamen "Flotti Lotti"
wieder alle Ehre gemacht...
Hat sie letzten Sommer mal eben ihr Seepferdchen gemacht,
so nebenbei, weil sie gerade Lust und der Bademeister Zeit hatte.
Schwubs machte sie noch vor ihrem 5ten Geburtstag
 auch das Bronze Schwimmabzeichen hinterher...
Das einzige, was ihr dabei etwas Probleme gemacht hat,
 war das auswendig lernen der Baderegeln Ö_ö
Dieses Kind macht mich echt fertig!
Fahrrad fährt sie nun schon 3 Jahre, Inliner 2 Jahre und auf dem Eis mit den Mini Schlittschuhen fährt sie ihrer großen Schwester davon...
Die Begründungen warum sie manchmal keine Lust auf Kindergarten hat sind übrigens,
dass sie schon längst zur Schule könnte und sie einfach auch mal bei Mama bleiben will...

So jetzt habe ich aber genug geprahlt und gequatscht...
Nun folgt die Bilderflut (und da habe ich mich wirklich zusammengerissen!)...

Die Einladungen habe ich ähnlich wie bei Emmi damals als Kleid gebastelt,
mit hellblauem und weißem Glitzer-Tüll aufgenäht 
und auf die Rückseite die ausgedruckte Einladung geklebt...
Ein kleiner Diamant Aufkleber und ein Schleifchen und fertig <3


Außerdem habe ich ihr aus ihrem Lieblingsschnitt "Lottis Drehkleid" ein neues Elsa Kleid genäht.
Den Rockteil habe ich dabei gleich 6 fach genäht... 
Das zeige ich euch dann gern (wollte ich längst getan haben!!!) bei Gelegenheit ;-)
Eine Lage hellblauer Baumwollstoff mit Schneeflocken, zwei Lagen hellblauer Tüll,
zwei Lagen weißer Tüll und eine Lage Glitzer-Tüll von Stoff und Stil...
Das Oberteil habe ich ein wenig unterteilt und mit Strasssteinen verziert...
Dazu gab es noch einen Umhang aus einem Kragen und dem Glitzer-Tüll :-)

 Da der frozen Geburtstag aber erst am sonntag stattfand,
habe ich ihr dann noch ein Shirt gepimt.
Diese wundervollen Eisprinzessinnen-Geburtstagszahlen- Stickdateien 
bekommt ihr bei ArtApli und ich finde den Kontakt mega sympatisch 
(wenn auch mein englisch nicht berauschend ist ;-) ) <3

Lustig ist, dass ich den rechten Rock aus mehreren Lagen Tüll eigentlich
 für Lotti genäht hatte...
Aber da ich einfach drauf losgenäht habe,
immer dann, wenn sich ein Zeitfenster geöffnet und mein Körper es zugelassen haben,
war er dann doch etwas lang geworden.
Glücklicherweise ist Gummi dehnbar und der Bauchumfang der Mädels unterscheiden sich kaum...
Daher hat Lotti den Rock bekommen,
den schon Emmi damals zu ihrem Geburtstag getragen hat 
(+ einen wei´ßen darüber, der genauso alt ist und den Lotti aber gar nicht tragen wollte)
und Emmi den längeren.
Warum Emmi auch ein Geburtstagsshirt bekommen hat?
Ohne sie wäre die Deko weit aus geringer ausgefallen, 
denn sie hat mit mir zusammen Freitag bis spät Abends 
Papier-Pompoms auseinander gefummelt und dekoriert <3
Ich denke, dass wir das nun Tradition werden lassen...
Das hat Spaß gemacht und sie war mega stolz <3

Auch sie hatte für ihre kleine Schwester ein Geschenk...
Das heiß ersehnte Elsa Parfum, 
einen Bügelperlen-Hund und eine selbst gebastelte Perlenkette <3

Am Geburtstagsmorgen war die Überraschung mega gelungen 
und das Lottchen ist wie ein Duracell Häschen umhergehüpft,
hat vor Freude gequietscht und ständig 
Emmi, Papa und mich umarmt...
Sie hat sich über einfach alles so sehr gefreut <3

Strahlende Kinderaugen sind doch einfach das Schönste 
und jede Mühe wert!

Die mitgebrachten Kuchen und das Obst kamen ebenfalls super an.
So sehr, dass ich überlege zu keinem Geburtstag mehr selbst zu backen...
Einen Stress-Punkt weniger :-P 
Wir werden sehen...
Denn eigentlich backe ich ja gerne ;-)

 Natürlich gab es auch wieder eine Geburtstagstafel,
mit wichtigen Punkten der Entwicklung, 
wie z.B. der Schuhgröße :-)
Gefühlt hat sie riesige Füße mit Schuhgröße 31...
Schneeflockenpailletten und Kristalle gelegt...
Als Deko obendrauf noch ein paar größere Kristalle,
die wir tatsächlich schon mehrere Jahre haben...
(Die haben wir sogar schon an andere zu Feierlichkeiten verliehen!)
Leider ist mir der "Lotti"-Topper herunter gefallen,
aber Emmi hatte die Idee etwas dahinter zu kleben 
und so kam er dann doch noch zum Einsatz <3

Der Familiengeburtstag war wirklich wundervollentspannt
 in gemütlichem und kleinen Kreise <3 

Der Kindergeburtstag hingegen...
Tja wie soll der schon gewesen sein, 
wenn 7 kleine Elsa-Prinzessinen um einen herum wirbelten ;-)

Wie gesagt, auch an dem Tag habe ich lieber Coppenrath und Wiese backen lassen.
Allerdings habe ich für den Käsekuchen eine große Elsa Oblate bestellt 
(kleiner Tipp, let sie wirklich erst kurz vor benutzung drauf, sonst wellt sie sich)
und die "Torte" in der die Caketopper von Heimatpirat stecken,
sind zwei erdbeerküchlein von Coppenrath und Wiese,
die ich nach einer Anleitung von deren Webseite,
mit Hilfe von Sahne zu einer Torte geschichtet und beschmiert habe :-)
kann sich sehen lassen oder?
Das werde ich auf jden Fall noch ein paar Mal probieren!
(Auch hier ein kleiner Tipp: Lasst die Kuchen nicht ganz auftauen,
sondern nur etwas antauen. Sonst verliert er zu viel Flüssigkeit. 
Deswegen gab es bei mir noch einen gespritzten Rand Sahne untenrum ;-) )

Alle Kinder waren super begeistert, was mich natürlich mega gefreut hat  <3

Zusätzlich zum guten, alten Topfschlagen haben wir noch das Spiel 
"Pin the nose on Olaf" gespielt, welches damals bei Emmi schon mega gut ankam :-)
Und dann war da noch ein Päckchen, 
welches Lotti von der lieben Nine von Delari geschickt bekommen hat...
Denn Nine hatte bei Instagram mitbekommen, 
dass Lottis größter wunsch zu ihrem Geburtstag eine Schneeballschlacht gewesen ist...
Ich hatte mir schon Gedanken gemacht, wie ich eine solche hätte simulieren können.
Da bekam ich die Nachricht, 
dass sie uns dafür Glibbi Snoball schicken würde...
Mal abgesehen von dem Konfetti im Päckchen, 
was schon Freude auslöste,
war dieses Zeug der helle Wahnsinn und hat die Kinder trotz, 
dass es gar nicht soooo viel war bestimmt 2 Stunden beschäftigt...
Sie haben die glibberige Schneeballmasse immer wieder von der Straße gekratzt 
und wieder und wieder geworfen...

Zum Abschuß gab es selbst belegte Pizza 
(naja haha, also Magerita und Salami-Pizza. Viel zu belegen gab es da nicht!)

Ach so... Ich hatte noch kleine Porzelan Krönchen bei Baker Ross bestellt.
 Diese konnten die Mädels dann anmalen, 
während die Pizza fertig gebacken wurde...
Wie auch bei Emmi gab es Fotos (wer wollte) mit dem gleichen Ikea Bilder Rahmen,
wie damals...


Auch wenn ich dieses Mal etwas angeschlagen war
und ein paar mehr Pausen einlegen musste,
hat es mir wieder wahnsinnigen Spaß bereitet...

Wie oben schon geschrieben,
das leuchten in den Augen der Kinder zu sehen, 
dass ist DAS was mich dabei so erfüllt...

Also wenn es nichts mit der Näherei und der Schnitterstellung wird,
dann habe ich somit eine weitere Möglichkeit :-P ;-)
Kindergeburtstagsplanerin <3

Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend :-*

12.02.2018

Erstens kommt es anders...

... und zweitens als man denkt!

Hallo ihr Lieben <3

Ganz ehrlich? Um die letzten drei Monate zu beschreiben, 
könnte ich noch ganz andere Sprichwörterin den Raum schmeißen...

Ich habe so einige Fotos von Werken noch aus dem letzten Jahr auf meiner Festplatte,
die ich euch schon vor Weihnachten, aber auf jeden Fall schon anfang des Jahres zeigen wollte...

...aber dazu ein anderes Mal mehr,
denn heute möchte ich euch noch schnell die 
von der lieben Renate von Mondbresal zeigen!
Vielleicht braucht der ein oder andere ja noch eine LAST MINUTE Idee für den heutigen Tag?!

Ob als Blumenmädchen oder -Fee, als Einhorn,
 als Eisprinzessin oder als Reh/Elch...
Dieses E-Book zeigt euch, 
wie ihr wirklich ratz fatz aus Haarreifen, Filz und Heißkleber
(natürlich kann man sich auch Zeit lassen und sie noch mit vielen Deko und Glitzerelementen aufhübschen) wundervolle Accesoires für die schönsten Outfits zaubern könnt...

Kommen wir zuerst zu DEM Kostüm für Mädchen (neben Elsa und Superheldeninnen):


dem Einhorn <3
Für uns musste es ganz pompös mit vielen großen Blüten sein...
und die Mädels sind tagelang mit den Haarreifen umher gelaufen <3
wahrhaftig verzaubert waren sie...
jeder Freundin wurden sie mit den Worten
 "schau mal, DAS hat meine Mama für mich gemacht!" gezeigt...
Da hat sich die Arbeit direkt gelohnt... <3

Dann waren da noch die kleinen süßen Rehe/Rentiere...

Diese mussten vor Weihnachten einfach für unsere Weihnachtskarten der Verwandten her...

Passend dazu gab es die Feli 2.0 von Rosarosa:


 
Leider (für uns) hatte ich den Interlock nicht vorgewaschen :-(
Nach dem Waschen und dem Trocker waren sie dann direkt zu klein und sind (zur Freude meiner Freundin) direkt weiter gewandert...
Da wird es aber bei Zeiten auf jeden Fall nochmal neue Reh-Feli´s geben <3

Apropos Feli...
Als ich die wunderschönen Jerseys von Bine Brändle bei Alles für Selbermacher entdeckt habe,
musste ich den Mädels direkt NOCH ZWEI weitere Feli´s nähen ;-)


Diese Stoffdesigns sind einfach zu zauberhaft und die Feli passt,
wie ich finde einfach 1A dazu <3

Genau so gut wie Blüten ;-)


Na? Was sagt ihr?

Ich finde sie so zauberhaft und die Mädels genau so!

Wenn ihr noch fix einen Haarreif zaubern wollt,
dann gehts ganz schnell
HIER entlang...

Aber auch alle anderen Werke und der Blog der lieben Renate sind absolut lesenswert <3

Zur Feli 2.0 von Rosarosa kommt ihr 

Wie gesagt,  auf meiner Festplatte tummeln sich noch so einige Bilder, 
die ich noch gern zeigen möchte...
Aber auch meine gedankliche Festplatte möchte eigentlich noch so viel loswerden...
Es gibt so viele Themen, die ich gern ansprechen würde.
* Wie kommt es, dass ich, obwohl ich nie wollte nun doch E-Books herausbringe?
* Wie geht man mit Shitstorms um? 
Kann man denen im social Media heutzutage überhaupt aus dem Weg gehen?
* Zeitmanagement bei Homeworking Mums...
* Tutorials zu E-Books 
* Häkel-Anleitungen, die ich gern mit euch teilen würde...

Aber eigentlich reizt es mich auch immer wieder über ganz andere Themen
zu sprechen...
* Mobbing in der 1. Klasse
* Gibt es die Wackelzahnpubertät wirklich?
* Das schwere Los der ältesten Geschwister und/oder haben es die zweiten Kinder einfacher?
* Wutzwerge und Familienbetten
* Wer hört heute noch auf sein Bauchgefühl?
* darf man seine Kinder "erpressen" damit sie ihr Zimmer aufräumen? 

Wer mir bei Instagram folgt, der liest und hört schon das ein oder andere Mal etwas zu den Themen.
Dort geht es einfach schneller seine Gedanken loszuwerden.
Ich habe außerdem einfach das Gefühl, 
dass ich dort nicht nur schneller jemanden erreiche, 
sondern, dass ich dort überhaupt jemanden erreiche UND
eben auch Rückmeldungen bekomme.


Ich stelle mir immer wieder die Frage,
wieviel Mama-Blogger kann (darf/sollte?) ich noch auf meinem Blog sein,
wo ich doch in den letzten zwei Jahren fast ausschließlich
 Genähtes, Gesticktes und Designbeispiele hier gezeigt habe...
Jetzt kommt es wieder, mein Lieblingswort...
EIGENTLICH ist mein Blog immer noch MEIN KREATIVES Tagebuch...
Eigentlich will ich mir immer Zeit nehmen dieses kreative Tagebuch zu führen
und ärgere mich auch ab und zu darüber, 
dass ich einige Gedanken nicht hier für UNS festgehalten habe...
Aber auf der anderen Seite möchte ich das Ganze eben auch ohne Druck machen und nicht, weil ich mich genötigt fühle...

Ich bin gespannt, ob und was ihr davon haltet... 
Eure Sandra :-*

 

28.12.2017

RUMS #52/17 mit Oversized Pulli von Kibadoo

Guten Abend ihr Lieben,

Ich hoffe ihr hattet ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten,
mit ganz viel leuchtenden Augen, strahlenden Gesichtern
und möglichst entspannt <3

Bei mir war es dieses Jahr leider überschattet von Kopf- und Zahnschmerzen
und daher habe ich leider auch nicht so viele schöne Bilder geschossen...
Jede Menge wackelige Handyfotos, 
aber nicht so richtig vorzeigbare Bilder :-/
Auch unsere Outfits muss ich dieses Mal nachreichen, da ich es zeitlich nicht geschafft habe
und auch bis Ende des Jahres nicht mehr schaffen werde, 
da ich die Werke leider noch nicht ordentlich knipsen konnte und wir über Silvester wegfahren.

Aber auch wir hatten reichlich leuchtende Augen und ganz viel gutes Essen :-)

Mein Heilig Abend - zu Hause - Outfit mag ich euch aber doch heute noch zeigen...
Schließlich habe ich mir doch vorgenommen etwas mehr ausserhalb von Probe -, Designnähen und Probestick- und plottergeschichten zu zeigen.
Da heute das letzte Mal RUMS für dieses Jahr ist,
mache ich trotz der späten Uhrzeit noch mit...
Also so für mich, denn wer weiß wer jetzt noch wach ist und sieht was ich poste ;-)

Mein Weihnachtsoutfit für daheim bestand aus
einem Oversized Pulli aus dem Kibadoo Buch
aus Swafing Streifenjersey GITTA (Nr. 259-597) 
und einem freestyle ausgeschnittenem Tannenbaum,
den ich dann mit einem Stück braunem "Stamm" appliziert habe...
Danach habe ich per Hand noch Glitzerpopitzer-Knöpfe von WUNDERPOP aufgenäht
und fertig war der Pulli...
Den Pulli habe ich natürlich auch vor Weihnachten schon getragen
und werde ihn ganz sicher auch die nächsten Jahre in der Vorweihnachtszeit...
Bequem und weihnachtlich...

Mein Fazit zu dem Schnitt ist, dass eine Nummer grösser gar nicht nötig gewesen wäre!
Ich werde ihn auf jeden Fall nochmal nähen...
Vielleicht wird es ja mein Saison Schnitt... 
Für jede Jahreszeit ein Oversized Pulli... ;-)
Im Sommer dann ohne Ärmel...
Wir werden sehen...
Auf jeden Fall ist dieser, 
so wie ein Weihnachtspulli sein muss,
wenn man als Einzige daheim bleibt um das Haus "fertig für den Weihnachtsmann" zu machen ;-)



Das knipsen mit dem Selbstauslöser muss ich aber auf jeden Fall noch üben...


So jetzt aber noch schnell zu RUMS ---> HIER
und schauen, was die anderen Ladies so geschafen haben <3

Bis morgen ihr Hübschen...
Guten Nacht :-*

French Terry Eigenproduktion Grelu Stoffe

Hallo ihr Lieben,
Heute möchte ich euch den neuen
Ich war auf den ersten Blick allein schon von der Farbe mehr als begeistert!
Als ich ihn dann in den Händen hielt, war ich richtig hin und weg.
Wirklich wundervoll in der Haptik und bezaubernd,
dank Strickoptik und Farbe!
Ein Stoff wie für mich gemacht...

Aber seht selbst:






Beim Schnitt habe ich mich relativ schnell für den Oversized  Pulli mit Schlitzen aus dem Kibadoo Nähbuch, welches ich vom Nikolaus geschenkt bekommen habe, entschieden...
Eine "kleine" Spitze aufgenäht und eins der Weihnachtsoutfits war beschlossene Sache...
Der French Terry in Kombi mit dem Oversized Pulli 
mit dem gewissen Etwas passt einfach perfekt zueinander <3
Ich habe mich trotz gutem Essen die ganze Zeit rundum wohl gefühlt :-)

Und nicht nur ich war begeistert!!!
Der Herr des Hauses hat direkt gemeint, 
"dass das endlich mal ein Stoff sei, 
wo ich ihm einen pulli nähen könnte,
den er auch zur Arbeit tragen kann"...

Also habe ich den Stoff nachbestellt und direkt einen 

 In der Länge wird er nochmal angepasst (ich hatte es mit dem verlängern ETWAS zu gut gemeint),
aber dann werde ich den Herrn mal überreden Fotos von ihm darin zu machen ;-)

Tja und was soll ich sagen?
Ich bin so begeistert von dem Stoff, 
dass ich den Mädels auch direkt noch etwas daraus genäht habe <3



Und für Lotti ein Lottis Zipfelshirt mit eingefasster Spitze (ebenfalls Wunderpop):


Auch von diesen beiden Werken, werde ich Tragebilder nachreichen...

Ich bin sehr gespannt, was ihr zu den Familien Pullis aus dem French Terry sagen werdet!
Ich denke auch wenn ich diesen Stoff Designnähen durfte,
merkt man ganz offensichtlich, dass ich mehr als begeistert bin ;-)



Ich wünsche euch nun einen guten Rutsch in ein
gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2018 <3

Wer mehr von uns und meinen genähten Werken sehen möchte, 
der sollte uns per Instagram folgen.
Dort gibt es regelmäßiger Bilder und Stories von dem was wir so treiben ;-)

Bis bald ihr Lieben,
eure Sandra :-*